BaByliss ST70E iCurl Pro 230 im Test

Kurzinformation:

Wir stellen Dir hier den BaByliss ST70E mit einem Preis von anfangs 60 bis 70 Euro vor, den manche Fachleute als zu hoch eingestuft hatten. Mittlerweile wird der iCurl für unter 40 Euro angeboten. Es gibt zwar Geräte, deren Ausgangspreis unter 50 Euro liegen, aber von denen solltest Du besser die Finger – beziehungsweise die Haare – lassen.

Qualitativ schlechte Produkte liefern nicht nur schlechtere Ergebnisse, sondern können Deine Haare auch langfristig schädigen. Die Haarglätter aus der Stufe, zu der auch der BaByliss ST70E iCurl mit seinem Einführungspreis gehört, sind das Mindeste, was Du Dir gönnen solltest.

Eckdaten des BaByliss ST70E iCurl

Das Gerät verfügt nach Herstellerangaben über eine Reihe von Features. Nachfolgend haben wir für Dich die wesentlichen Merkmale des BaByliss ST70E stichpunktartig aufgeführt:

  • 2-in-1-Funktion (Locken formen und Haare glätten)
  • lang anhaltende Resultate
  • voller Haarschutz
  • kontrollierte Dampfausstöße, um das Haar während des Glättvorgangs feucht zu halten („Quick instant heat up“)
  • flache und gerundete Glättplatten aus Titan-Keramik (85 x 25 mm)
  • inkl. hitzebeständiger Unterlage
  • zwei Temperaturstufen (150 und 230 Grad Celsius)
  • drehbares Kabel
  • Leistung und Gewicht: 38 Watt und 649 g

Vom Hersteller wurde der BaByliss iCurl als ein Glätteisen beschrieben, das von professionellen Friseuren verwendet werden kann. Der höhere Preis des iPro ist für uns jedoch kein Freifahrtschein. Wir schauen genau hin, ob der Haarglätter auch qualitativ überzeugen kann.

Vorstellung und Beurteilung der Testkriterien

Vor dem Kauf eines Haarglätters solltest Du Dich gründlich über die in Frage kommenden Produkte informieren. Da es hier einiges zu beachten gibt, haben wir in unserem Test mehrere Glätteissen nach insgesamt neun Kriterien geprüft – darunter auch den BaByliss iCurl. Das in den 1960er Jahren in der Schweiz gegründete und seit 1995 in Amerika operierende Unternehmen hat eine lange Erfahrung in der Herstellung technischer Produkte rund um das Thema Haar (Rasierer, Lockenstab, Glätteisen etc.). Umso gespannter waren wir auf das Ergebnis unserer Untersuchungen.

Wir testen alle für Dich geeigneten Glätteisen sämtlicher Hersteller sehr umfangreich und gehen bei den Produkten – wie eingangs erwähnt – nach neun Kategorien vor. Der Übersicht halber sind sie hier stichwortartig aufgeführt:

  • Glättergebnis
  • Handhabung/Anwendung
  • Funktionen
  • Erscheinungsbild
  • Preis-Leistung
  • Styling-Platten
  • Haarglanz
  • Energie
  • Lieferumfang

Glättergebnis:

Der Hersteller hat das Gerät vornehmlich als Lockenstab konzipiert. In diesem Bereich spielt der iCurl all seine Stärken aus. Beim Glätten von dünnerem Haar ist das Gerät zwar schwächer, aber Du kannst beide Frisurmethoden problemlos miteinander verbinden. Hast Du dickeres Langhaar, wird das Glättergebnis fast an die Qualität der Lockenstabfunktion herankommen.

Handhabung und Anwendung des iPro:

Er liegt sehr angenehm in der Hand. Sein Gewicht von 649 Gramm ist leicht genug, um die Arme bei längeren Anwendungen nicht zu überlasten.

Das Gerät hat zwei Temperaturstufen, die erheblich voneinander abweichen. Die erste Stufe (150 Grad) ist für die Lockenstabfunktion gedacht, mit der Du wunderschöne Wellen erzeugen kannst. Beim Glätten hast Du es mit einer 230-Grad-Stufe zu tun. Hier musst Du konzentriert vorgehen, um Verletzungen vorzubeugen. Die abgerundeten Platten erhitzen sich sehr stark und können Verbrennungen verursachen oder einzelne Haare ausreißen. Mit etwas Vorsicht und ein wenig Übung geht der BaByliss iCurl jedoch leicht von der Hand.

Funktionen des BaByliss iCurl:

Ein Display hat der iCurl nicht. Mit wenigen Handgriffen kannst Du das Gerät von einem Lockenstab in einen Haarglätter verwandeln, dessen mit einer Titan-Keramik-Beschichtung ausgestattete Glättplatten gleiten leicht durchs Haar. Bevor Du loslegen kannst, musst Du etwas warten. Das Gerät braucht sehr lange, um sich aufzuwärmen. 90 Sekunden sind deutlich über dem Schnitt.

Erscheinungsbild:

Der in den Farben Gold und Schwarz gehaltene BaByliss iCurl überrascht mit einer attraktiven und schlichten Form. Die Maße des einfach gestalteten Eisens (300 x 30 x 50 mm) sind vergleichsweise klein gehalten. Auffällig sind die abgerundeten Glättplatten, die es bei anderen Produkten in dieser Form nicht gibt.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat sich gegenüber der erstmaligen Markteinführung verändert. Das Gerät wird mittlerweile deutlich günstiger angeboten. Der BaByliss ST70E iPro 230 iCurl, wie er vollständig heißt, bietet ausgezeichnete Ergebnisse. Dem stehen vereinzelte Mängel gegenüber, die bei einem Preis von rund 40 Euro zu verkraften sind.

Styling-Platten:

Der iPro verfügt über abgerundete Glättplatten, die seitens des Herstellers als positives Feature angepriesen werden. In der täglichen Nutzung ist dies auch der Fall, wenn Du das Handling des Gerätes beherrschst. Sie werden stark erhitzt, was sich beim Glätten von langen und dicken Haaren positiv bemerkbar macht.

Haarglanz:

Wenn Du den BaByliss ST70E zum Hairstyling nutzt, kannst Du sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Locken sitzen optimal. Mit etwas Geschick kannst Du die am Anfang sonst üblichen Knicke vermeiden. Selbst nach mehreren Nutzungen bleiben Deine Haare schön glänzend. Das ist erstaunlich, da der BaByliss iCurl mit sehr hohen Temperaturen vorgeht.

Energie:

Die Spannungsversorgung von 50 Hz ist in Ordnung. Die vergleichsweise niedrige Leistung von 38 Watt wirkt sich nicht direkt auf die Nutzung aus. Vermutlich ist sie jedoch verantwortlich für die mit 90 Sekunden sehr lange Aufwärmphase. Es gibt Konkurrenzprodukte, die schon nach 10 Sekunden einsetzbar sind.

Lieferumfang:

Beim Lieferumfang hat BaByliss gespart und verzichtet auf eine Anleitung. Neben dem iCurl selbst ist im Paket eine hitzebeständige Unterlage für die Abkühlung des Gerätes enthalten.

Vor- und Nachteile des BaByliss iCurl

Die Vorteile des iPro liegen eindeutig bei der Formung der Locken. Hier kannst Du Dich frei entfalten und wirklich schöne Wellen in Dein Haar zaubern. Dich erwarten ausgezeichnete Resultate.
Die größten Nachteile resultieren aus der geringen Leistung von 38 Watt und den damit verbundenen Anwendungsproblemen (lange Aufwärmphase, nur zwei Temperaturstufen). Leider ist es etwas riskant, sorglos mit dem BaByliss iCurl zu arbeiten. Die abgerundeten Kanten erhitzen sich so stark, dass eine Verletzungsgefahr gegeben ist.

Fazit

Den perfekten Haarglätter gibt es nicht. Für den mittlerweile günstigen Preis kriegst Du mit dem BaByliss iCurl ein Gerät, das erstaunlich attraktive Ergebnisse abliefert. Er ist etwas schwach auf der Brust, was seine Nennleistung angeht. Das wirkt sich leider auf die Nutzung aus. Auch die sehr heißen Kanten und die damit verbundenen Gefahren sind unschön. Doch die sind nur dann ein Problem, wenn Du sie nicht kennst. Wenn Du noch weiter vergleichen willst, stehen Dir unsere Testberichte über andere Glätteisen jederzeit zur Verfügung.

6.5 Testergebnis
BaByliss ST70E iCurl Pro 230

Das BaByliss Glätteisen ST70E iCurl Pro 230 landet bei unserem Test im unteren Mittelfeld. Das Gerät ist insbesondere bei den Ergebnissen, der Anwendung und den Funktionen deutlich schwächer aufgestellt als die Konkurrenz.

Glättergebnis
6
Handhabung/Anwendung
5
Funktionen
5.5
Erscheinungsbild
7.5
Preis-Leistung
6
Styling-Platten
7
Haarglanz
7
Energie
6
Lieferumfang
5.5
Nutzerwertung: No Ratings Yet!
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Haarglätter iCurl Pro 230

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Last update was in: 18. Oktober 2017 13:26

98,56

Jetzt kaufen
amazon.de
Teile uns Deine Gedanken mit

Hinterlasse einen Kommentar