Glättbürsten im Test – Wie gut sind sie wirklich?

Glättbürsten sind, ähnlich wie Glätteisen, innovative Beautyprodukte, die häufig Verwendung finden. Eine Glättbürste ist eine Kombination aus Bürste und Haarglätter. Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Einige sind nur mit einem Aufsatz versehen. Andere sind mit mehreren Aufsätzen zum Wechseln ausgestattet. Wir haben uns zwei verschiedene Typen von Glättbürsten zum Testen ausgesucht: den Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler und die ACEVIVI Glättbürste.

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Philips Pro Care Airstyler (Ionen-Funktion, ThermoProtect) HP8656/00, 1000 Watt, violett

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: 26. Juni 2017 3:13

46,99 69,99

Jetzt kaufen
amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Philips Essential Care Airstyler HP8663/00, 800 Watt, weiß

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: 26. Juni 2017 3:13

30,49 44,99

Jetzt kaufen
amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Philips HP8657/00 Bürste mit Föhnfunktion Brillance, 1000 W

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Last update was in: 26. Juni 2017 3:13

60,78

Jetzt kaufen
amazon.de

Überblick über die Technik der Glättbürsten und unsere Ergebnisse

1

Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler

  • jeweils 3 Heiz- und Gebläsestufen
  • Even-Heat-Technologie (EHD)
  • mit 5 Aufsätzen (Stylingdüse, Thermobürste,Volumenaufsatz, Paddelbürsten-Aufsatz, einziehbarer Bürstenaufsatz)
  • Bürste mit Keramikelement, das Infrarotwärme abgibt
  • Kabellänge: 2m
  • Auffrischfunktion und Kaltstufe
  • Leistung: 1000 W
  • Ionenfunktion
  • Thermo Protect Funktion
  • schnelle Aufheizzeit
  • inklusive Tasche

Der Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler kommt mit 5 Aufsätzen daher, damit du deine Haare nach Lust und Laune stylen kannst.

  • Der Volumenaufsatz bringt mehr Volumen in deinen Ansatz.
  • Die Bürste mit einziehbaren Bürstenreihen bringt dir einfache Locken.
  • Um deine Haare schön glattzuföhnen, eignet sich der Paddelbürsten-Aufsatz am besten.
  • Wenn du einen gezielten Luftstrom benötigst, hilft dir die schmale Stylingdüse.
  • Für wunderschöne Wellen ist die Thermobürste geeignet, die über einen besonders großen Durchmesser verfügt.

Dieses Gerät mit Warmluft erzeugt dank einer Leistung von 1000 W einen starken Luftstrom. Damit kannst du dein Haar entsprechend schnell trocknen und stylen.

Ähnlich wie bei manchen Glätteisen gibt es auch in dieser Glättungsbürste eine Ionisierungsfunktion, die das Glätten ohne statische Aufladung ermöglicht. Außerdem verfügt der Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler über eine echte Profifunktion: eine intensive Kaltstufe zum Fixieren deines Stylings.

Da die sogenannte Cool-Tip-Spitze des Stylers aus besonders hitzebeständigem Material gefertigt ist, bleibt sie wunderbar kühl. Damit kannst du die Glättungsbürste von Philips sehr sicher handhaben und dich nicht verbrennen. Auch die Kabellänge von 1, 8 m bietet dir viel Sicherheit und darüber hinaus hohe Flexibilität.

In diesem Gerät wird die Wärme dank der fortschrittlichen Even-Heat-Technologie (EHD) von Philips auch bei hohen Temperaturen gleichmäßig verteilt. Damit wird dein Haar optimal geschützt, da keine sogenannten Hotspots entstehen. Die Bürstenköpfe sind mit Keramik ausgestattet. Die Keramikelemente geben Infrarotwärme ab und trocknen dein Haar daher von innen heraus, sodass es vor Austrocknung geschützt wird. Damit erhalten deine Haare mehr Pflege, Geschmeidigkeit und Glanz.

Positiv:

  • Ionisierungsfunktion
  • wunderschöner Haarglanz
  • reduziert statische Aufladung
  • 5 Aufsätze
  • schonendes Styling
  • Infrarotwärme
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Kaltstufe
  • kühlere Spitze
  • gutes Handling

Negativ:

  • funktioniert nur bei dünnen Strähnen perfekt
  • Gebläse etwas laut

Unser Fazit zum Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler

Der ProCare Styler von Philips ermöglicht Trocknen und Stylen mit einem Gerät. Das Haar wird so natürlich wie möglich gestylt, während es gleichzeitig maximale Haarpflege bekommt. Das Gerät zaubert tolle Stylingergebnisse, ohne das Haar zu schädigen. Denn durch die Ionentechnologie wird die äußere Schuppenschicht versiegelt, während die Infrarotwärme von innen heraus das Haar trocknet. Das Ergebnis ist glänzendes, schön gepflegtes, gesundes und glattes Haar. Je nach Bürstenaufsatz sind auch Wellen und größere Locken möglich.

2

ACEVIVI Glättbürste mit Warmluft

  • individuelle Temperaturregelung
  • maximale Temperatur: 230 °C
  • aus Kunststoff
  • antistatische Technologie
  • Kabellänge: 1,90 m
  • Kabelausgang beweglich
  • Aufheizzeit: 30 s
  • LCD-Display mit Temperaturanzeige
  • Leistung: 29 W

Die ACEVIVI Warmluftbürste erreicht sehr schnell die eingestellte Temperatur und ermöglicht dir damit, deine Haare schnell und effizient zu glätten und gleichzeitig zu trocknen. Die individuell auswählbaren Temperaturstufen bieten jedem Haartyp die optimale Wärme. Temperaturen zwischen 170 und 190 °C sind für feines Haar, Temperaturen zwischen 190 und 210 °C für normales Haar und Temperaturen zwischen 210 und 230 °C für sehr dickes Haar geeignet. Mittels antistatischer Technologie wird die statische Aufladung deiner Haare minimiert und gleichzeitig Frizz reduziert. Die Borsten massieren während des Stylings die Kopfhaut.

Positiv:

  • minimiert Kräuselung und Frizz
  • reduziert statische Aufladung des Haares
  • Kopfhautmassage
  • schnelle Aufheizzeit

Negativ:

  • wenig Leistung für die Warmluft
  • keine Infrarotwärme
  • keine Kaltstufe

Unser Fazit zur ACEVIVI Glättungsbürste

Da die ACEVIVI Haarglättungsbürste mit Warmluft arbeitet, wird das Haar auf schonende Weise gestylt und kann gleichzeitig dabei getrocknet werden, während die Kopfhaut eine Massage erhält. Die antistatische Technologie im Gerät sorgt dafür, dass sich die Haare nicht aufladen. Damit werden auch Kräuselung und Frizz vorgebeugt. Diese Glättungsbürste reicht jedoch in ihrer Qualität und ihren Stylingergebnissen nicht an den Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler heran.

 

Welche Kriterien getestet wurden

Handhabung und Aufwärmzeit

Für eine tägliche Benutzung müssen Glättbürsten einfach und leicht anwendbar sein. Das ist vor allem wichtig, wenn es schnell gehen muss. Eine kurze Aufheizzeit ist dafür von Vorteil. Beide Glättungsbürsten heizen sich in wenigen Sekunden auf die benötigte Temperatur auf. Ebenso verfügen sie über lange Kabel, mit denen es sich sehr gut arbeiten lässt. Außerdem liegen beide Geräte gut in der Hand.

Temperaturregulierung

An beiden Geräten können unterschiedliche Temperaturen eingestellt werden. Das ist sehr wichtig, da es so viele unterschiedliche Haartypen und Haarstrukturen gibt.

Wärmeverteilung

Ebenso wichtig ist eine gute Keramiktechnik. Keramik leitet die Wärme gleichmäßig in jeden Bereich der Bürste. Das ist hier allerdings nur bei einem der beiden getesteten Geräte gegeben: beim Philips HP8656/00 Pro Care Airstyler. Denn der Bürstenkopf der ACEVIVI Glättungsbürste besteht aus Kunststoff. Auch, wenn hier eine antistatische Technik eingebaut ist, so ist Keramik dem Kunststoff aufgrund seiner besseren Eigenschaften vorzuziehen.

Stylingergebnisse

Mit beiden Glättungsbürsten lassen sich die Haare sehr gut glätten. Jedoch fehlt bei der ACEVIVI Haarglättungsbürste die Infrarotwärme, mit der die Haare schonend von innen heraus erwärmt und getrocknet werden. Zwar reduziert sie Frizz und Kräuselungen, aber das kann der Philips Pro Care Airstyler insgesamt noch besser und schonender. Außerdem besitzt er mehrere Stylingaufsätze, sodass auch Locken und Wellen möglich sind.

Vor und Nachteile von Glättbürsten

Positiv:

  • in ihrer Anschaffung recht günstig
  • Haare verbrennen nicht so schnell wie beim Glätteisen
  • verschiedene Stylings möglich
  • kein Strapazieren der Haare
  • schonende Haarpflege und Glättung
  • atemberaubender Glanz
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • leichtes Handling
  • gleichzeitiges Stylen und Trocknen, wenn Warmluft möglich ist

Negativ:

  • manche Geräte verfügen über keine Warmluft und dürfen dann nicht in feuchtem Haar eingesetzt werden
  • manche Geräte mit Warmluft sind sehr laut

Häufig gestellte Fragen

Wie wende ich eine Glättungsbürste am besten an?
Trockne deine Haare gut mit dem Handtuch, nachdem du sie gewaschen hast. Sie sollten leicht angetrocknet sein. Nachdem du die gewünschte Temperatur am Gerät eingestellt hast und es sich aufgeheizt hat, führst du die Glättungsbürste langsam durch dein Haar. Dabei arbeitest du am besten auch mit einzelnen dünnen Haarsträhnen, so wie mit dem Glätteisen. Denn du erhältst dein gewünschtes Stylingergebnis nur, wenn die Haarsträhne nicht zu dick ist. Bürste deine Haare immer gleichmäßig und belasse die Bürste nie länger als 2 s an einer Stelle.
Wie reinige ich eine Glättbürste?
Die Glättungsbürste reinigst du am besten nachdem du sie vom Stromnetz getrennt hast. Lasse sie richtig gut auskühlen, bevor du den Bürstenkopf zum Reinigen abnimmst. Die festsitzenden Haare im Bürstenkopf kannst du mit einem grobzinkigen Kamm, ähnlich wie bei der Reinigung einer normalen Haarbüste, auskämmen. Für die weitere Reinigung gehst du am besten per Betriebsanleitung vor.

Wichtiger Hinweis: Verwende jedoch niemals aggressive Reinigungsmittel und achte darauf, dass kein Wasser in die elektrischen Teile des Gerätes eindringen kann, damit es keinen Kurzschluss gibt!

Unser Fazit zu Glättbürsten

Um die Haare gesund, schonend und perfekt zu glätten oder – je nach Bürstenaufsatz – mit Wellen zu versehen, lohnt sich die Anschaffung einer Glättungsbürste. Geräte mit Warmluft, Infrarottechnik und Ionisierungsfunktion wie der Philips Air Styler sind am besten geeignet, um die Haare sehr schonend zu stylen. Darüber hinaus können die Haare damit gleichzeitig getrocknet werden, ohne, dass sie verbrennen. Glättungsbürsten verleihen den Haaren eine gesunde und gepflegte Haarstruktur, Geschmeidigkeit und seidigen Glanz. Sie sind eine sehr gute Alternative zu Glätteisen und arbeiten insgesamt schonender.