Keramik Glätteisen im Test

Damit deine Haare gesund bleiben, solltest du immer auf das richtige Stylingwerkzeug achten. So ist es auch beim Glätten unerlässlich, mit hochwertigen Geräten zu arbeiten. Ein gutes Glätteisen sollte zumindest über Platten verfügen, die mit Keramik beschichtet sind. Keramik greift deine Haare nicht an. Das Material verteilt die Wärme gleichmäßig über die Platten, sodass keine Hotspots entstehen und deine Haare nicht geschädigt werden. Noch hochwertiger sind Platten aus Vollkeramik. Glätteisen mit Vollkeramikplatten werden vor allem gern von Stylisten oder renommierten Friseursalons verwendet.

Keramik Glätteisen

ghd Professional V – Serie

Ob ghd V Coral Professional Styler, Gold Classic Styler, Gold Max Styler oder Gold Mini Styler, alle Glätter der ghd Professional V Serie verfügen über Vollkeramikplatten. Das bedeutet, sie sind nicht nur mit Keramik einfach oder doppelt beschichtet, sondern sie bestehen vollkommen aus Keramik. Damit sind die ghd Professional V Glätteisen überall gleich heiß. So können vor allem lange Haare überall gleich perfekt gestylt werden. Geräte aus Vollkeramik sind am fortschrittlichsten, leistungsfähigsten und am sanftesten zu deinen Haaren.

Weitere Details zur Serie ghd Professional V:

  • Tri-Zone®-Technologie hält die Wärme konstant
  • drehbares Kabel
  • Abschaltautomatik nach 30 min
  • Universalspannung für weltweiten Einsatz
  • gefederte Platten
  • Platten mit abgerundeter Form
  • schnelle Aufwärmphase
  • drehbares Kabel
  • Infrarothitze und Ionisierungstechnik

Cloud Nine Touch

Der Cloud Nine Touch von, wie der Name schon sagt, Cloud Nine verfügt,  genau wie die Glätter der ghd Professional V Serie, über ultraglatte Vollkeramikplatten und garantiert somit ein schonendes Styling mit hervorragendem Styling-Ergebnis.

Weitere Details zum Cloud Nine Touch

  • Keine Aufwärmzeit, Temperatur 165°C/195°C
  • LED-Temperaturanzeige
  • Vollkeramikplatten, die abgerundet und gefedert sind
  • Um 360° drehbares Kabel in Salonlänge

BaByliss ST70E Haarglätter iCurl Pro 230 

Der ST70E Haarglätter iCurl Pro 230 von BaByliss verfügt ebenfalls über Keramikplatten, zwar haben diese „nur“ eine Keramikbeschichtung, allerdings ist die Besonderheit bei dieser Beschichtung, dass diese nicht nur Keramik enthält, sondern auch Titanium, also eine Titanium-Keramik-Beschichtung. Der Vorteil ist, dass das Glätteisen aufgrund dieser Kombination sehr langlebig ist, weil es nicht empfindlich auf Hairstylingprodukte reagiert. Auch dieses Glätteisen, stylt dein Haar schonend und führt zu einem Ergebnis das sich sehen lassen kann.

Weitere Details zum BaByliss Haarglätter iCurl Pro 230

  • Quick instant heat up
  • flache und abgerundete Platten aus Titan-Keramik
  • inkl. Hitzebeständiger Unterlage
  • zwei Temperaturstufen (150°C und 230°C)
  • drehbares Kabel


Informationen zur richtigen Haarpflege

Nicht täglich die Haare waschen

Zur Haarpflege gehört natürlich auch das regelmäßige Waschen der Haare, um Schweißrückstände, Hauttalg und Staub aus dem Haar zu entfernen. Tägliches Haarewaschen ist jedoch kein Muss und auch gar nicht sinnvoll – egal, welchen Haartyp du hast. Speziell bei trockenem Haar können durch zu häufiges Waschen die Haare und die Kopfhaut austrocknen. Bei fettigem Haar werden die Talgdrüsen durch tägliches Haarewaschen zu stark angeregt, sodass die Haare wieder sehr schnell fettig werden.

Tipps für die richtige Haarwäsche:

  • vor dem Waschen die Haare kämmen, um Rückstände von Stylingprodukten zu entfernen
  • nicht zu viel Shampoo verwenden
  • Shampoo gründlich ausspülen
  • Haare nach dem Waschen nicht trockenrubbeln
  • Feuchtigkeit mit einem Handtuch aus dem Haar drücken

Die richtigen Pflegeprodukte vor und nach dem Glätten der Haare verwenden

Vor dem Styling mit dem Haarglätter solltest du ein Stylingprodukt mit Hitzeschutz verwenden. Seine Inhaltsstoffe legen sich wie ein schützender Film um jedes einzelne Haar. Damit ist es vor hohen Temperaturen geschützt und wird gleichzeitig wunderbar geschmeidig und glänzend.

Auch danach und zwischendurch solltest du darauf achten, dass du deine Haarpflege durch Kuren, Spülungen und entsprechenden Shampoos auf das Glätten abstimmst, wenn du deine Haare häufig mit dem Glätteisen frisierst. Sie sollten Feuchtigkeit spenden und die Haare revitalisieren.

Glätteisen beim Styling richtig einsetzen

  • Haare nicht nach unten ziehen: Das Glätteisen solltest du niemals nach unten ziehen, während du deine Haare glättest. Ziehe das Stylingeisen immer vom Kopf weg nach oben. Ansonsten kann dein Haar seine Struktur verlieren, sodass es fransig wird. Ganz wichtig ist auch, dass du das Eisen gleichmäßig durch dein Haar ziehst, vom Ansatz bis zu den Spitzen.
  • Haare nicht zu heiß glätten: Achte auch darauf, dass du deine Haare nicht zu heiß glättest, vor allem, wenn sie sehr fein sein sollten. Aber, egal, welchen Haartyp du besitzt, das Glätteisen sollte nie zu heiß eingestellt werden und auch nie zu lang im Haar verweilen.
  • keine feuchten oder nassen Haare glätten: Trockne deine Haare vor dem Glätten immer gut ab. Sie dürfen nicht mehr feucht sein, da sie sonst geschädigt werden. Das Wasser, das sich in die Schuppen der Haarfasern setzt, verdampft ruckzuck. Durch den entstehenden Dampf werden die Haarfasern aufgesprengt und zerstört. Falls du beim Glätten ein starkes Dampfen deiner Haare bemerkst, ist das ein Hinweis, dass es noch zu viel Restfeuchtigkeit enthält.
  • Regelmäßig Haarstruktur überprüfen: Überprüfe regelmäßig die Struktur deiner Haare. Solltest du starke Schäden entdecken, dann ist es ratsam für dich, erst einmal die Haare wieder mittels einer Pflegekur oder einem Pflegeserum auf Vordermann zu bringen und mit dem Glätten erst einmal auszusetzen. Anschließend raten wir dir, geringere Temperaturen am Glätter einzustellen als sonst, um deine Haare nicht wieder zu schädigen.


Vorteile einer Keramikbeschichtung

Die Hochleistungskeramik, die für die Glätterplatten beziehungsweise Heizelemente und für deren Beschichtung eingesetzt wird, ist aufgrund ihrer extrem hohen Kratz- und Stoßfestigkeit wenig verschleißanfällig.

Keramik hat außerdem viele weitere hervorragende Materialeigenschaften, die für Stylerplatten von großem Vorteil sind:

  • hochtemperaturfest
  • geringe Ausdehnung
  • Temperaturwechselbeständigkeit
  • Formbeständig bei hoher Wärmezufuhr
  • gute Wärmeleitfähigkeit und damit optimale Hitzeverteilung
  • gute Wärmeisolation
  • Korrosionsbeständigkeit
  • geringe Dichte
  • ultraglatte Oberfläche

Hochwertige Vollkeramikplatten beziehungsweise Heizelemente erzeugen langwellige Infrarot-Hitze, die die Haare von innen erhitzen und damit ihre Außenseite schonen. Die Glätter der Serie ghd Professional V verfügen zum Beispiel über solche Platten.

Ebenso hochwertig sind Platten, die aus einem Keramik-Turmalin-Gemisch bestehen. Turmalin ist ein Edelstein, der bei Erwärmung negative Ionen freisetzt. Die negativen Ionen wirken antistatisch und führen zu einem glatteren Stylingergebnis, da die Aufnahme von Feuchtigkeit in das Haar gefördert wird. Gleichzeitig wird einer Aufladung der Haare vorgebeugt.

Materialvergleiche

1

Vergleich Keramik vs. Titanium

Titanium, auch Titanium-Keramik oder Titan-Keramik genannt, ist ein Hightech-Werkstoff, der extrem langlebig und korrosionsbeständig ist. Er verteilt die Wärme noch gleichmäßiger und verfügt über eine noch glattere Oberfläche als pure Keramik.

2

Vergleich Keramik vs. Teflon:

Teflon ist als Antihaft-Beschichtung von Töpfen und Pfannen bekannt. Keramik und Teflon besitzen beide eine hohe Wärmeleitfähigkeit und ideale Wärmeverteilung. Außerdem verfügen beide über eine hohe chemische Resistenz und sehr glatte Oberfläche, wodurch eine geringe Reibung entsteht. Beide sind als Beschichtung für Glätterplatten gut geeignet, da sie sehr schonend glätten. Teflon kann sich jedoch nach einiger Zeit ablösen. Die Hochleistungskeramik für Glätterplatten ist stoß- und kratzfester.

3

Vergleich Keramik vs. Metall:

Vor einiger Zeit wurden noch Aluminium und Eisen für Glätterplatten eingesetzt. Mittlerweile sind diese kaum noch erhältlich und ein anderes Metall hat sich durchgesetzt: Titan.

Titan-Glätteisenplatten sind ultraglatt, korrosions- und chemiebeständig und besitzen eine relativ geringe Dichte bei hoher Festigkeit. Titan verfügt über eine geringe Wärmefluktuation und verteilt die Wärme gleichmäßig. Allerdings ist Titan im Gegensatz zu Keramik bei sehr hohen Temperaturen nicht mehr formbeständig. Auch, wenn die Glätterplatten solche hohen Temperaturen nie erreichen, so ist es doch eine Eigenschaft, in der das Material Keramik bessere Karten hat. Keramik ist darüber hinaus weniger verschleißanfällig in Heizplatten, da es mit einer guten Temperaturwechselbeständigkeit auftrumpfen kann.

Unser Fazit zu Keramikglätteisen

Glätteisen mit Keramikbeschichtung wie beispielsweise Titanium-Keramik oder Glätteisen mit Vollkeramikplatten sind sehr sanft und schonend zu den Haaren. Keramikglätteisen sind außerdem in professionellen Stylingsalons die erste Wahl, da sie die Wärme ultraschnell und gleichmäßig über die Platten verteilen. Aufgrund ihrer sehr geringen Reibung, werden die Haare sanft geglättet. Vollkeramikplatten arbeiten zusätzlich noch mit Infrarotwärme und Ionentechnologie, sodass die Haare noch sanfter geglättet und vor statischer Aufladung geschützt werden. Mit Ionentechnologie arbeiten ebenso Glätteisenplatten aus einem Keramik-Turmalin-Gemisch.

Last update was on: June 26, 2017, 1:13 am